Wein & Co

Der Kunde:

Wein & Co, 1993 von Dkfm. Heinz Kammerer gegründet, setzte mit der Kombination von Einzelhandel und Gastronomie neue Maßstäbe in der Vermarktung von Weinen, Schaumweinen und Destillaten. 2015 erwirtschaftete Wein & Co mit 23 Shops (6 davon mit Bar), 271 MitarbeiterInnen und einem Marktanteil im Fachhandel von über 30 % einen Umsatz von 45 Millionen EUR. In den 2010er Jahren erweiterte Dkfm. Heinz Kammerer die Vertriebskanäle ums Internet und um den Bereich Gastronomie zu einem Hybridansatz (Shops + Bars + Internet + Events + B2B). 2016 generierte Wein & Co bereits 15 % des Umsatzes online. Die jährlich im MAK von Wein & Co veranstaltete Weinmesse Mondo Vino zählt zu den Fixpunkten im Kalender aller Weinliebhaber.

Das Projekt:

Die starke Expansion, ein sukzessiver Lageraufbau, Probleme bei der Einführung von SAP, eine unvorteilhafte Finanzierungsstruktur sowie die zunehmende Konkurrenz durch den Lebensmitteleinzelhandel (Spar, Merkur, Billa), aber auch durch trendige und inhabergeführte Weinbars, führten 2016 zu Liquiditätsproblemen. Wein & Co beauftragte daher die Management Factory mit der Erstellung einer Fortbestehensprognose. Diese fiel positiv aus und war Basis für eine Umschuldung Anfang 2017. Nach Umsetzung zahlreicher Maßnahmen aus einem ebenfalls von der Management Factory erstellten Restrukturierungskonzept verkaufte Dkfm. Heinz Kammerer Wein & Co 2018 an die börsennotierte Hawesco – Holding.

Highlights:

  • Fortbestehensprognose (Primär- und Sekundärprognose)
  • Finanzierungskonzept und Umschuldung
  • Restrukturierungskonzept mit 36 Arbeitspaketen
WAS UNSERE KUNDEN SAGEN
© 2019 MANAGEMENT FACTORY Corporate Advisory GmbH